Blasmusik ist Trumpf

Lesenswert zu Corona und Bereich Musik

Risikoeinschätzung einer Coronavirus-Infektion im Bereich Musik

Prof. Dr. med. Dr. phil. Claudia Spahn, Prof. Dr. med. Bernhard Richter Freiburger Institut für Musikermedizin, Universitätsklinikum und Hochschule für Musik Freiburg
Stand 25.04.2020

Präambel
Bevor im Folgenden Einschätzungen zu spezifischen Fragen im Bereich der Musik gegeben werden, ist es den Autor*innen wichtig zu betonen, dass auch von Musiker*innen die bundesweit gültigen Vorgaben sowie die in den Bundesländern geltenden Vorschriften eingehalten werden müssen. Diese Rahmenvorgaben unterliegen aufgrund der Anpassung an
die Entwicklung der Corona-Pandemie ständigen Veränderungen und werden für die in unterschiedlichen Bundesländern und Musikinstitutionen tätigen Musiker*innen mit den für sie
zuständigen Ministerien und Gesundheitsämtern (sowie möglichen anderen zuständigen Behörden) abgestimmt...Alles lesen als PDF Datei (PDF ca. 254 Kb)

Corona-Lockerungen: Musik- und Jugendkunstschulen öffnen.

Ab dem 6. Mai 2020 startet wieder der eingeschränkte Betrieb von Musikschulen und Jugendkunstschulen im Land. „Wir ermöglichen jetzt wieder echte Begegnungen zwischen Lehrkräften und Schülern“, sagt Kultusministerin Eisenmann.

Publikation online auf: KM-BW.de Corona-Lockerungen: Musik- und Jugendkunstschulen öffnen (Sie werden auf eine externe Seite weiter geleitet.)

Liebe Musikerinnen und Musiker,

liebe Verantwortliche im Verband und in den Vereinen,

auch in diesen schweren Zeiten will uns Ostern Hoffnung schenken und uns in unserem Glauben bestärken, dass wir die Herausforderung des Stillstandes, der Ungewissheit und des Verzichts gemeinsam meistern.

Die vergangenen Tage und Wochen waren für uns alle schwer und belastend. Viele Fragen im privaten Bereich, aber auch in unseren Vereinen und im sozialen Umfeld, beschäftigten uns tagtäglich und stellten uns immer wieder vor neue Herausforderungen und Entscheidungen. Unsere Antworten entsprachen oft nicht den allgemeinen Wünschen oder den individuellen Erwartungen. Das Allgemeinwohl und die Rücksicht auf unsere Mitmenschen, Kameraden und Freunde verlangte mehr denn je unsere Toleranz, unser Verständnis und manchmal auch unsere christliche Nächstenliebe.
Diese Opfer, die jeder von uns gebracht hat und noch bringt, sind aber auch eine Chance zum Nach- und Umdenken und bieten Möglichkeiten, eingefahrene Abläufe zu überdenken und künftig bewusst anders und vielleicht besser zu machen.

Vielen von uns geht dieser Zustand der Beschränkungen und Verbote an die physische und psychische Substanz. Viele Kleinbetriebe und Musikschulen sind am Limit und unseren Dirigenten und Lehrkräften bricht ein nicht unerheblicher Teil ihres monatliche Einkommens weg. Jetzt sind persönliche Gespräche und Solidarität mit den betroffenen Musikfreunden
gefragt, denn nur gemeinsam können wir die Gegenwart meistern, um auf diesem Gefühl der gemeinsamen Stärke aufzubauen und uns auf eine lebenswerte Zukunft zu freuen.

Zum Schluss danke ich im Namen des Blasmusikkreisverbandes Freudenstadt allen für ihren Einsatz und ihre Entschlossenheit, auch unliebsame Entscheidungen im Bewusstsein der Verantwortung für das Ganze zu treffen. Ich danke für die Bereitschaft, diese Entscheidungen anzunehmen und sich im täglichen Leben daran zu halten. Ich wünsche uns allen, unseren Familien und Freunden, unseren Vereinsmitgliedern und Gönnern Frohe Ostern, Gesundheit und Lebensfreude und freue mich auf unsere ersten Treffen nach überstandener Krise.

Herzliche Grüße

Präsident Blasmusikkreisverband Freudenstadt e.V.
Hans Dreher

Informationen zum CORONA Virus

Liebe Musikerinnen und Musiker,

wir haben es mittlerweile mit einer Pandemie zu tun, die nicht mehr aufzuhalten ist.

Was wir und jeder Einzelne von uns versuchen kann: die Folgen möglichst gering halten.
Vermutlich werden 70% bis 80% unserer Bevölkerung infiziert. Für einen Großteil wird das keine größeren Komplikationen geben. Doch für ältere Menschen und Risikogruppen wird es sehr wohl ernsthafte Folgen haben.

Helft alle mit und tragt eigene Verantwortung um die Verbreitung zu verlangsamen!
Bitte vermeidet alle unnötigen sozialen Kontakte. Achtet außerdem, wo immer es möglich ist, auf einen angemessenen Sicherheitsabstand von 2 Metern.

Alle Veranstaltungen unserer Vereine sind bis auf weiteres abgesagt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das Corona-Virus bestimmt zur Zeit komplett unser Leben und bei den drastischen Beschränkungen die uns allen auferlegt worden sind, ist noch keine kurzfristige Änderung / Lockerung in Sicht. Aus diesem Grund sind alle Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt.

Auch das für Anfang Mai geplante Kreismusikfest und Maifest in Wiesenstetten sowie das Wertungsspiel in Empfingen sind ebenfalls abgesagt. Weiterhin ist aus gegebenem Anlass das Wertungsspiel am 2./3. Mai in Empfingen ebenfalls abgesagt.

Diese Entscheidung ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen.
Wir alle hatten uns schon auf ein schönes Wochenende in Wiesenstetten und ein erfolgreiches Wertungsspiel in Empfingen gefreut.
Bleiben Sie geduldig  und vor allem gesund.

Wir haben noch eine Informationsschrift seitens des Bundesverbandes Chor und Orchester erhalten, welche wir hier einstellen. Diese ist stand heute aktuell, die Bewertung der Gefahrenlage kann sich aber täglich ändern, weshalb (hier gilt der erste Absatz) den Anweisungen/Empfehlungen der Behörden Folge geleistet werden muss.

Abschließend noch ein Hinweis: Der Deutsche Musikrat bittet Veranstalter darum, bis zum 31. März 2020 die konkreten Auswirkungen von COVID-19 unter https://www.surveymonkey.de/r/XZJSKBZ mitzuteilen, um konkrete Forderungen an die Politik stellen zu können.

Dateien:
2020-03-12_Hinweise_zum_Umgang_mit_COVID-19.pdf87 K

Auf der Seite des Sozialministeriums gibt es tagesaktuelle Informationen zum Stand der Pandemie.

Weiter Maßnahmen:

Alle Veranstaltungen rund um das neue Musikzentrum in Plochingen sind bis auf weiteres abgesagt.


Die Premiere der BRAWO muss leider verschoben werden. Neuer Termin ist der 20. bis 22. November.


Liebe Musikfreunde,

wie Ihr sicher schon mitbekommen habt haben auf Beschluss des Landkreises Freudenstadt alle Vereinsaktivitäten bis einschließlich 19. April zu unterbleiben.
Deshalb müssen wir die für 21. März geplante Jugendleitertagung und den Frühjahrslehrgang vom 14.-17. April leider absagen.
Wir werden versuchen schnellstmöglich Ersatztermine zu finden – sofern es die äußeren Umstände zulassen – und Euch rechtzeitig darüber informieren.

Wir bitten um Euer Verständnis.


Derzeitige Situation

Liebe Musikfreunde,

unsere Heimat mit all ihren Vereinen, Verbänden und Institutionen, ja das gesamte öffentliche Leben muss sich auf eine Situation einstellen, die derzeit noch nicht kalkulierbar und in ihren möglichen Auswirkungen sicherlich auch nicht vorstellbar ist. Die politische Führung auf allen Ebenen macht sich Gedanken, die Ausbreitung des Virus zu verzögern, um dadurch Zeit zu gewinnen für medizinische und organisatorische Entscheidungen und Maßnahmen, um die Bevölkerung optimal vor ernsten Erkrankungen und Schlimmeren zu schützen.

Eine Maßnahme von vielen ist die Anordnung, ab einer bestimmten Besucherzahl geplante Veranstaltungen zu überdenken oder ganz abzusagen. Damit soll verhindert werden, dass sich das Virus unkontrolliert und nicht nachvollziehbar unter den Anwesenden verbreitet. Wenn wir uns die globale Ausbreitungsgeschwindigkeit bewusstmachen und die Anonymität unserer Veranstaltungen berücksichtigen, ist diese Entscheidung richtig. Sie macht jedoch nur Sinn und kann nur dann in das Gesamtkonzept eingebunden sein, wenn sich alle an diese Vorgaben halten. Dabei ist es meines Erachtens unerheblich, ob 50, 100 oder 1.000 Menschen zusammenkommen. Das Dilemma ist, dass keiner das Initial- bzw. Verbreitungs-risiko einer möglichen Infektion kennt oder nachvollziehen kann. Und so dreht sich die Spirale immer weiter. Sie kann nur verzögert werden, wenn sich alle an diese Vorgaben halten.

Auch wenn es im Augenblick weh tut und von uns allen Einbußen fordert, haben wir gemeinsam das Festbankett abgesagt. Und es wird noch weitere Veranstaltungen in unserem Bereich und im Jahresprogramm unserer Kommunen und Vereine geben, die in naher Zukunft aus Gründen der Solidarität, der Prophylaxe und des Verantwortungs-bewusstseins abgesagt werden müssen. Ich denke da an das Wertungsspiel, das wieder einmal mit guter Beteiligung stattfinden könnte, an Konzerte und Festveranstaltungen der Mitgliedsvereine, Ausflüge und gesellige Zusammenkünfte zur Pflege der Kameradschaft. Das alles steht auf der Kippe.  Wenn wir durch Verzicht einen Beitrag zur Bekämpfung des Virus leisten können, dann sollten wir das auch tun. Ich bitte euch, auch in eurem Bereich die Gesamtlage im Auge zu haben und manche lieb gewonnene Veranstaltung dem Allgemein-wohl zu „opfern“.

Ich bitte um euer Verständnis für die aktuellen Entscheidungen. Wir werden die Proben des KVO am 21. März und darüber hinaus absagen. Ich bitte um Verständnis.

Viele Grüße und bleibt gesund

Blasmusikkreisverband Freudenstadt e.V.
Präsident

Hans Dreher

Was geht im Kreis?

Beachten Sie bitte auf Grund der derzeitigen Situation um CONVID 19

die Mitteilungen der öffentlichen Organe, Vereine und Verbände zu Terminen und Zusammenkünften.

Samstag, 06.06.2020

Uffbrass(t)

Uffbrass(t) mit Fexer und Halle Harteck Freudenstadt - Dietersweiler
den Orginal Bidumtaler Musikanten

Freitag, 26.06.2020

Benefizkonzert Polizeimusikkorps BW

Empfingen (Täleseehalle)

Benefizkonzert mit dem Polizeimusikkorps Baden-Württemberg in Empfingen
Täleseehalle Empfingen
Musik für den guten Zweck.

Samstag, 27.06.2020

Römlinsdorf (Heimbachhaus)

27. und 28.06. Heimbachhaus-Hockete im Heimbachhaus Römlinsdorf...

Sonntag, 28.06.2020

Gartenfest Bauernkapelle Böffingen

Böffingen (Vereinsheim Bauernkapelle Böffingen)

Gartenfest Vereinsheim Bauernkapelle Böffingen

Samstag, 11.07.2020

Schlossgartenfest MV Dettingen

Dettingen (Schlossgarten Dorfmitte Dettingen)

Schlossgartenfest

Freitag, 24.07.2020

Waldfest

Besenfeld (Festzelt an der alten Weinstraße)

Fr.: Feierabendhock

Sa.: Party mit DJ Jogi

So.: Tag der Blasmusik

Platzkonzert MV Pfalzgrafenweiler und Wittlensweiler

Wittlensweiler (Vereinsheim Ortsstraße 3)

Platzkonzert
Vereinsheim, Ortsstraße 3
Rund um unser Vereinsheim werden die Gäste bei Roter Wurst und Getränken von der Jugendkapelle und dem großen Orchester der Vereinigten Musikvereine Wittlensweiler und Pfalzgrafenweiler für ca. 3 Stunden musikalisch unterhalten.

Samstag, 25.07.2020

Dämmerschoppen MV Römlinsdorf

Weinhandlung Pfau (Römlinsdorf)

25.07. oder 01.08. Dämmerschoppen

72184 Eutingen-Göttelfingen (Hochdorfer Straße)

13. Göttelfinger Mosthocketse...

Samstag, 01.08.2020

Hocketse des MV Mitteltal

Mitteltal (Feuerwehrgerätehaus)

Hocketse des MV Mitteltal mit der Feuerwehr Mitteltal, samstags Kinderspielnachmittag mit Spielstraße und Schauübung der Jugendfeuerwehr, abends Unterhaltungsmusik

Am 02.08. Frühschoppen und Nachmittagskonzert Feuerwehrgerätehaus Mitteltal

Römlinsdorf (Weinhandlung Pfau)

Dämmerschoppen in Römlinsdorf...

 

 

 

 

Hinweis zur Musikschule Grüntal

Hier auf der Seite zur Musikschule findet man einen Belegungsplan zur Orientierung über freie noch buchbare Zeiten für die Räumlichkeiten der Musikschule.




Werte Besucher

im Bereich Informationen- Downloads links im Menü finden Sie neue Formulare für die Beantragung der Zuschüsse für die Durchführung von Wertungsspielen, Teilnahme an Wertungsspielen und Durchführung von Schulungsmaßnahmen.

Bitte verwenden Sie ab sofort diese Anträge!

Bei der Beantragung muss die Anzahl der Teilnehmer - neu bei Wertungsspielen - angegeben werden.
Für Rückfragen stehen wir selbstverständlich gerne zur Verfügung.


Hinweis zum Vereinsregister

Hinweis zum Vereinsregister

Zum 27.03.2015 wird das Vereinsregister an das Amtsgericht Stuttgart übertragen.
Details dazu hier lesen...