D-Lehrgänge

Frühjahrslehrgang 2018

Ausschreibung Frühjahrslehrgang 2018

Liebe Jugendleiterinnen, liebe Jugendleiter,

 

mit diesem Schreiben erhaltet Ihr die Ausschreibung zum Frühjahrslehrgang (D1-D3). Der Lehrgang findet vom 4.-7. April 2018 in der Kreisbläserschule in Grüntal statt.

 

Die Höhe der Lehrgangsgebühren richtet sich nach der Gebührenordnung für D-Lehrgänge, die unter folgendem Link heruntergeladen werden kann (http://www.bmkv-fds.de/files/downloads/2016/Gebuehrenordnung.pdf).

 

Eine Übernachtung in Grüntal (inkl. Frühstück) ist ohne Aufpreis möglich. Bitte weist die Teilnehmer und ihre Eltern darauf hin, dass sie sich alle vier Tage freihalten sollen um der Bläserjugend die nötige Planungssicherheit zu geben. Da die Zeit beim Lehrgang sehr knapp ist, ist es äußerst wichtig, die Teilnehmer optimal vorzubereiten. Gebt dies bitte an Eure Instrumentallehrer und Ausbilder so weiter.

 

Anmeldeschluss ist am 3. März 2018. Die Zulassung zum Lehrgang erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Die Zahl der Betten ist auf 24 Teilnehmer pro Lehrgang begrenzt und wird nach Eingang der Anmeldungen vergeben! Anmeldungen von Teilnehmern aus dem KV Freudenstadt werden grundsätzlich bevorzugt behandelt.

 

Anmeldungen sind nur über das Onlineformular auf der Verbandshomepage möglich. Das Formular findet Ihr unter folgenden Link: http://www.bmkv-fds.de/anmeldung-d-lehrgang.html. Nach Anmeldeschluss wird das Formular aus dem Netz genommen, so dass dann keine Anmeldungen mehr möglich sind.

 

Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass die einzelnen Teilnehmer von dem jeweiligen Fachdozenten eine schriftliche Beurteilung des Leistungsstandes zu bekommen. Sollte dies gewünscht werden, ist dies bei der Anmeldung mit anzugeben.

 

Um die Kosten für kurzfristige Abmeldungen aufzufangen (Zeitaufwand), wird folgende Kostenerstattung durchgeführt: Teilnehmern, die nach dem Anmeldeschluss abgemeldet werden, werden die halben Lehrgangsgebühren berechnet. Teilnehmern, die nach dem 24. März 2018 abgemeldet werden, wird die volle Lehrgangsgebühr berechnet.

 

 

Bei kurzfristiger Krankheit werden die Lehrgangsgebühren gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes zurückerstattet.

 

Bei der Theorievorbereitung kann sowohl mit unserem verbandseigenen Theoriebuch „D-Prüfung leicht gemacht“ als auch mit der Mannheimer Bläserschule gearbeitet werden. Das Buch „Theorieprüfung leicht gemacht“ ist zum Preis von 10 € pro Exemplar beim Kreisverbandsdirigenten erhältlich.

 

Die Theoriebücher sind für die Vorbereitung in den Vereinen gedacht. Die Übungsaufgaben sollten in den Vereinen durchgearbeitet werden. Die Übungsteile werden auf dem Lehrgang nicht extra bearbeitet. Rückfragen werden aber gerne geklärt. Daher sollte das Theoriebuch mit zum Lehrgang gebracht werden.

 

Die Spielstücke wählt Ihr aus den Literaturlisten der Bläserjugend Baden-Württemberg aus. Die Literaturlisten sowie Musterbögen für die Theorieprüfung können unter www.bjbw.de unter der Rubrik „Downloads“ eingesehen und heruntergeladen werden. Für das Tonleiterspiel sind die jeweiligen Tonumfänge zu beachten. Die Tabelle mit den einzelnen Tonumfängen steht auch unter www.bjbw.de zum Download zur Verfügung.

 

Wir bitten zu beachten, dass am 1. Januar 2018 eine neue Prüfungsordnung in Kraft tritt was sich vor allem auf die Schlagzeugprüfung auswirkt. Für die Bläser kommt lediglich bei D2 das Vom-Blatt-Spiel hinzu.

 

Die genauen Prüfungsbestimmungen liegen der Ausschreibung bei. Es ist dafür Sorge zu tragen, dass die Teilnehmer und deren Ausbilder diese Bestimmungen ebenfalls ausgehändigt bekommen. Die offizielle Prüfungsordnung kann ebenfalls unter www.bjbw.de und auf der Homepage des Kreisverbandes eingesehen und heruntergeladen werden.

 

Die Bläserjugend und die Dozenten bei den Lehrgängen behalten sich vor, schlecht vorbereitete Teilnehmer – bei voller Kostenübernahme durch den Verein – nicht an der Prüfung teilnehmen zu lassen. Dies kann sich sowohl auf die theoretische als auch auf die praktische Prüfung beziehen.

 

Nun wünschen wir Euch eine glückliche Hand bei den Vorbereitungen, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

                       

Maik Finkbeiner

Kreisverbandsdirigent